Während des Flugs mit Kindern | Finnair Schweiz

Während des Flugs mit Kindern

Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen und Links zu Babykörben und Kleinkinder-Sicherheitsgurten, Kindersitzen sowie Mahlzeiten für Kinder, Bordunterhaltung und Internetzugang.

Babykörbe und Sicherheitsgurte für Kleinkinder

Auf allen Interkontinentalflügen von Finnair sind Babykörbe verfügbar. Sie können einen kostenpflichtigen Sitzplatz mit dem Korb über die Buchungsverwaltung oder in der Finnair-App reservieren. Wenn Sie Ihre Flüge oder Ihr Pauschalangebot bei einem Reiseveranstalter gebucht haben, können Sie Ihren Sitzplatz über die Buchungsverwaltung oder die Finnair-App erwerben.

Unser Kabinenpersonal gibt Ihnen den Babykorb und hilft Ihnen bei der Montage nach dem Start. Die Länge des Babykorbs beträgt 70 cm, und das Kind, das darin liegen soll, darf nicht mehr als 9 kg wiegen.

Ist Ihr Kind unter zwei Jahre alt, muss es mit einem vom Kabinenpersonal bereitgestellten zusätzlichen Gurt gesichert auf dem Schoss eines Erwachsenen oder in einem auf dem Flugzeugsitz montierten Kinderrückhaltesystem sitzen. Dies ist besonders wichtig während des Starts, der Landung und bei Unregelmässigkeiten während des Flugs (beispielsweise aufgrund von Turbulenzen).

Sitzplätze Buchen

Eigener Kindersitz oder Sicherheitssitz

Sie können einen altersgerechten Kindersitz oder Autokindersitz mit sich führen, wenn Ihr Kind unter sieben Jahre alt ist und Sie ihm einen Sitzplatz an Bord reserviert haben.

Überprüfen Sie, ob Ihr Kindersitz für die Verwendung im Flugzeug zugelassen ist. Auf dem Kindersitz befindet sich ein Aufkleber, und das Handbuch des Herstellers enthält Anweisungen zur Befestigung auf einem Flugzeugsitz. Dies kann sich von der Befestigung im Fahrzeug unterscheiden. Bitte nehmen Sie die Anweisungen des Herstellers mit an Bord, damit das Kabinenpersonal die ordnungsgemässe Befestigung überprüfen kann.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht garantieren können, dass Ihr Kindersitz mit dem Flugzeugsitz kompatibel ist. In unseren Grossraumflugzeugen sind die meisten Sitze in der Business Class mit einem Airbag-Sicherheitsgurt ausgestattet. Daher können auf diesen Sitzen keine Kindersitze angebracht werden. Wenn Ihr Kindersitz nicht in den Flugzeugsitz passt oder nicht sicher angebracht werden kann, wird er in der Gepäckablage oder im Frachtraum aufbewahrt.

Der bevorzugte Sitzplatz für die Verwendung eines Kindersitzes ist der Fensterplatz. Andere Plätze sind möglich, sofern der Kindersitz den Zugang zum Gang nicht behindert.

Ihr Kindersitz oder Kinderautositz muss als Kinderrückhaltesystem zertifiziert und über eine der folgenden Zertifizierungen für den Transport verfügen:

  • Kindersitze, die gemäss der europäischen technischen Norm ETSO-C100c über die Luftfahrt-Kindersicherheitsvorrichtungen (ACSD) zur Verwendung im Flugzeug zugelassen sind.

  • Kindersitze, die von der europäischen Luftaufsichtsbehörde EASA mittels eines Typzertifikats oder eine ergänzende Musterzulassung zugelassen wurden.

  • Kindersitze, die für die Verwendung in Kraftfahrzeugen zugelassen sind, basierend auf den Normen:

    • UN-Standard ECE R44-04 (oder 03) oder ECE R129 mit dem entsprechenden „ECE R“-Etikett. Der Kindersitz muss ebenfalls für die Verwendung im Flugzeug zugelassen sein gemäss der technischen Norm:
    • Deutsches „Qualifizierungsverfahren für Kinderrückhaltesysteme (KRS) zur Verwendung in Flugzeugen“ (TÜV/958-01/2001) mit der Kennzeichnung „Zur Verwendung in Flugzeugen“;
    • ODER
    • Eine andere technische Norm, die von der zuständigen Behörde akzeptiert wird. Der Kindersitz sollte ein Qualifizierungssiegel tragen, das die Verwendung in Flugzeugen zulässt.
  • Kindersitze, die gemäss der kanadischen Norm CMVSS 213/213.1 für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Flugzeugen zugelassen sind und das entsprechende Etikett tragen.
  • Kindersitze, die gemäss US-Standard FMVSS Nr. 213 für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Flugzeugen zugelassen sind und ein oder zwei Etiketten mit den folgenden zwei Sätzen tragen:
    • „THIS CHILD RESTRAINT SYSTEM CONFORMS TO ALL APPLICABLE FEDERAL MOTOR VEHICLE SAFETY STANDARDS“ (Dieses Kinderrückhaltesystem entspricht den jeweiligen Sicherheitsstandards für Kraftfahrzeuge)
    • (in roter Schrift) „THIS RESTRAINT IS CERTIFIED FOR USE IN MOTOR VEHICLES AND AIRCRAFT“ (Dieses Rückhaltesystem ist für den Gebrauch in Kraftfahrzeugen und Flugzeugen zertifiziert);
  • Kindersitze, die gemäss der technischen Norm AS/NZS 1754:2013 in Australien/Neuseeland für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Flugzeugen zugelassen sind und ein grünen Abschnitt auf dem Etikett haben, der sie „Zur Verwendung in Flugzeugen“ zulässt.
  • Kindersitze, die gemäss anderen technischen Normen hergestellt und getestet werden, die den oben aufgeführten entsprechen. Die Sitze sollten mit einem entsprechenden Qualifizierungssiegel gekennzeichnet sein, auf dem der Name der Qualifizierungsstelle und eine spezifische auf das jeweilige Qualifizierungsprojekt bezogene Identifizierungsnummer aufgeführt ist. Die Qualifizierungsstelle sollte eine kompetente und unabhängige Organisation sein, die von den zuständigen Behörden anerkannt ist.

Essenszeiten für Kinder

Unser Verpflegungsservicekonzept unterscheidet sich je nach Reiseklasse und Reiseziel. Auf unseren Interkontinentalflügen sind die Mahlzeiten im Ticket inbegriffen, und unser Kabinenpersonal bietet Kindern ihre Mahlzeiten unter den ersten Passagieren an, um sicherzustellen, dass Kinder ihre bevorzugte Mahlzeit erhalten und die ganze Familie diese in Ruhe einnehmen kann.

Wenn Sie mit einem Baby reisen, empfehlen wir Ihnen, Ihre eigene Babynahrung mit an Bord zu nehmen. Wir haben auf allen Interkontinentalflügen einige Gläser Babynahrung in Reserve, die Menge ist jedoch begrenzt. Sie können Milch und Babynahrung in der ungeöffneten Originalverpackung in die Kabine mitnehmen.

Vorbestellte Mahlzeiten

Unterhaltung und Internetzugang während des Flugs

Auf unseren Interkontinentalflügen stehen Ihnen umfangreiche Unterhaltungsangebote an Bord wie Filme, Spiele und Musik für Ihre Familie mit Optionen für alle Altersgruppen zur Verfügung. Es kann auch Spass machen, der Flugstrecke von der Weltkarte aus zu folgen. Ein 3D-Luftfahrtspiel ist auf allen unseren Airbus-Flügen über das Nordic Sky-Portal kostenlos verfügbar.

Der Internetzugang ist gegen eine Gebühr über das Nordic Sky-Portal verfügbar und kann an Bord sowie im Voraus über die Buchungsverwaltung oder die Finnair-App erworben werden.

Darüber hinaus kann es sich anbieten, selbst etwas Lustiges für die Kinder mit an Bord zu bringen, da es manchmal anstrengend für jüngere Kinder sein kann, lange Zeit ruhig dazusitzen.

Internetzugang buchen