Bedingungen für Online-Buchungen | Finnair Schweiz

Bedingungen für Online-Buchungen

Verfügbarkeit

Es steht eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung, und die Anzahl kann variieren. Das System bietet Ihnen den günstigsten verfügbaren Preis für den gewünschten Flug am gewünschten Datum sowie mit der gewünschten Anzahl an Passagieren.

Bestätigte Reservierung

Die Reservierung einschliesslich des Preises gilt als bestätigt, wenn der Buchungsvorgang abgeschlossen ist und der Kunde seine Buchungsreferenz und das elektronische Ticket erhalten hat.

Der Kunde ist dazu verpflichtet, gültige Kreditkartendaten anzugeben und sicherzustellen, dass die Karte ausreichende Deckung für den Gesamtbetrag der Reservierung aufweist. Ist dies nicht der Fall, wird die Reservierung automatisch storniert.

Gültigkeitszeitraum von Flugtickets

Flüge müssen in der richtigen Reihenfolge verwendet werden. Wenn der Kunde von einem Flug keinen Gebrauch macht, werden alle übrigen Flüge auf dem Ticket automatisch storniert. Flugtickets sind nicht übertragbare Dokumente und können nur von der Person benutzt werden, deren Name auf dem Ticket steht.

Flugtickets ändern oder stornieren

Die ausgewählte Ticketart bestimmt die Bedingungen für Änderungen und Stornierungen.

Ändern oder Stornieren von Finnair Plus-Prämienflügen

Wird eine Änderung vorgenommen, nachdem die Tickets ausgestellt wurden, wird eine Änderungsgebühr in Höhe von 50 EUR pro Ticket bzw. die entsprechende Summe in einer anderen Währung erhoben. Zudem werden die durch die Änderung angefallenen Steuern und Passagiergebühren in voller Höhe berechnet.

Nach dem Abflug kann ein Finnair Plus-Prämienflugticket spätestens am letzten Tag vor dem ursprünglichen Rückflug mit einer Änderungsgebühr von 50 EUR geändert werden.

Wenn der Flug mehr als 24 Stunden vor Abflug storniert wird, werden die Punkte dem Konto des Mitglieds wieder gutgeschrieben. Bezahlte Steuern, andere Passagiergebühren und verfallene Punkte werden nicht gutgeschrieben. Teilweise nicht genutzte Flugtickets werden nicht erstattet.

Bedingungen für Reiseextras

Reise-Extras sind nicht auf andere Passagiere übertragbar, können nicht geändert werden und sind nicht erstattungsfähig, es sei denn, Finnair konnte den erworbenen Service nicht bereitstellen.

Hinweis: Sitzplatzänderungen können aus Sicherheitsgründen oder betrieblichen Gründen, auch noch nach dem Einstieg in das Flugzeug, notwendig sein. Ist dies der Fall, bemüht sich Finnair um die Bereitstellung eines gleichwertigen Sitzplatzes.

Codeshare-Flüge

Wenn der Flug von einer Partnerfluggesellschaft von Finnair durchgeführt wird, gelten die Regeln dieser Fluggesellschaft für Reise-Extras, besondere Serviceleistungen und Check-In. Die IATA-Standards der massgeblichen Fluggesellschaft (Most Significant Marketing Carrier, MSMC) legen fest, welche Gepäckvorschriften welcher Fluggesellschaft für die Reise gelten.

Recht des Kunden auf Stornierung innerhalb von 24 Stunden

Wenn der Kauf eines Flugtickets oder Reise-Extras sieben Tage oder länger vor der geplanten Abflugzeit vorgenommen wurde, kann der Kunde diese innerhalb von 24 Stunden ohne Erstattungsgebühr über den Kundenservice von Finnair stornieren.

Behördliche Berechtigung zum Zugriff auf Buchungsdaten

Die Behörden mehrerer Länder, einschliesslich aller EU-Mitgliedstaaten, Australien, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika, haben rechtmässigen Zugriff auf die Informationen in allen Passagierbuchungen für Flüge aus, in und über das jeweilige Land.

Behörden verwenden die Buchungsinformationen zur Prävention von Terrorismus und anderen schweren Verbrechen. Finnair gewährt nur Staaten Einblick in Ihre Buchungsdaten, die rechtlich dazu befugt sind, sofern der Reiseplan einen Flug in oder über das jeweilige Land beinhaltet oder ein Flug von dem jeweiligen Land ausgeht.

Lesen Sie auch

Allgemeine Beförderungsbedingungen von Finnair

Nutzungsbedingungen

Navigiert zu Seite: Bedingungen für Online-Buchungen