Flüge nach
Budapest

Flug ab
Flug nach
BUD
Passagiere
1 Erwachsener
Reiseklasse
Economy Class
Abflugdatum
Rückflugdatum
Preise ab

REISEFÜHRER – BUDAPEST

Diese zweigeteilte europäische Schönheit an der Donau ist ein wahrer Schatz an Geschichte und Kultur. Budapest ist bereits mehrere hundert Jahre alt und bietet viele beeindruckende Gebäude, enge gepflasterte Straßen und weite Boulevards. Der Reiseführer zu Budapest von Finnair zeigt Ihnen das Beste, was es in dieser Stadt zu sehen, zu tun, zu essen und zu genießen gibt.

Die langsam fließende Donau ist der Mittelpunkt von Budapest und verläuft zwischen den beiden Seiten der Stadt, Buda und Pest. An ihren Ufern liegen herrliche Gebäude wie das ungarische Parlamentsgebäude, das mit seinen spitzen Türmen einen breiten Abschnitt überragt. Der Burgpalast thront auf dem Hügel auf der Budaer Seite der Stadt. Dieses viele hundert Jahre alte Schloss mit seinen dicken Wänden und Zinnen ist heute ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Die Kettenbrücke ist die Hauptschlagader, die diese beiden Geschwisterstädte verbindet. Täglich machen Einheimische, Touristen und Straßenverkäufer sie zu einem Zentrum der Aktivität über dem Fluss. Weiter unten ruht die Margareteninsel im Fluss. Nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre bietet sie ein friedliches grünes Fleckchen, das zu Picknicks und Entspannung im Sommer einlädt. Der Hősök Tere (Heldenplatz) mit seinem unverkennbaren Statuenkomplex und dem Grab des unbekannten Soldaten ist einer der wichtigsten Plätze Budapests. Von dort aus können Sie auch in die Millennium-U-Bahn steigen, die zweitälteste Untergrundbahn der Welt. Ein Besuch in Budapest ist nicht komplett ohne ein paar Stunden in einem Thermalbad zu verbringen. Dort wird heißes, schwefelhaltiges Wasser in wunderschön verzierte Badehäuser geleitet und die Sorgen des Alltags werde einfach wegspült. Beliebte Bäder sind beispielsweise Rudas, Gellért und Széchenyi.

Szentendre: Nur 80 Minuten mit dem Boot von Budapest entfernt liegt diese kleine Stadt voller Museen, Kunstgalerien und klassischen alten Gebäuden.

Donauknie: Ein wunderschönes Waldgebiet, das besonders bei Einheimischen beliebt ist, die auf der Suche nach einem erholsamen Tag fern der Stadt sind.

Hollókő: Dieses kleine Dorf zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier finden Sie einzigartige Holzhäuser an verschlungenen kopfsteingepflasterten Straßen mitten auf dem ungarischen Land.

Győr: Sicher verzeiht man Ihnen, wenn Sie bei Ihrer Ankunft denken, Sie seien noch in Budapest. Die zahlreichen eindrucksvollen alten Gebäude und wunderschönen Marktplätze machen Verwechslungen durchaus möglich.

Hévíz: Europas größter thermischer See ist ein unvergesslicher Anblick. Baden Sie im warmen Wasser, und kommen Sie in den Genuss der ihm zugeschriebenen gesundheitlichen Vorteile.

Budapest verfügt über eine lebhafte und moderne Einkaufsszene, in der sich große Marken mit lokalen Verkäufern mischen.

Váci Utca: Die größte Einkaufsstraße der Stadt. Hier finden Sie alle bekannten europäischen und internationalen Ladenketten sowie individuelle Boutiquen und alles dazwischen.

Andrassy Utca: High Fashion ist hier an der Tagesordnung. Natürlich sind die besten Luxusmarken alle vertreten.

WestEnd City Center: Ein großes Einkaufszentrum am Hauptbahnhof mit bekannten Marken und einem Kino.

Belvárosi Piac (Märkte): Dieser zentrale Markt konzentriert sich auf traditionelle Waren. Hier werden Sie also fündig, wenn Sie Textilien, Glas und köstliche lokale Speisen suchen.

Die ungarische Küche ist im Allgemeinen reichhaltig, lecker und sättigend. Fleisch ist sehr beliebt und Hauptbestandteil vieler Gerichte. Ihnen stehen jedoch auch einige vegetarische Optionen zur Verfügung.

Gulyás (Gulasch): Das bekannteste ungarische Gericht im und auch außerhalb des Landes. Geschmorte Fleischstücke in einer dicken Soße, serviert mit Gemüse und Knödel.

Pörkölt: Ein weiterer reichhaltiger Eintopf im Bauernstil, der überraschend lecker ist.

Halászlé: Diese mit Paprika gewürzte Fischersuppe ist ein herzhaftes Gericht, das das ganze Jahr über genossen wird.

Tokajer Wein: Dieser spezielle Wein ist weltweit bekannt. Seinen Namen erhält er vom Tokajer Weingebiet.

Lecsó: Vegetarischer Eintopf mit Paprika, Zwiebeln und Tomaten. Ähnlich dem Ratatouille.

Dobos torta: Mit Karamell glasierter Buttercremekuchen.

Sich in Budapest fortzubewegen ist sowohl bequem als auch günstig. Die meisten interessanten Bereiche der Stadt sind direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mehrtageskarten bieten einen hervorragenden Wert für Besucher.

Metro: Einfach die beste Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen. Die Metro bringt Sie schnell zu jeder Sehenswürdigkeit im Herzen der Stadt.

Bus und Straßenbahn: Einige Teile der Stadt sind auf Bus- und Straßenbahnverkehr beschränkt. Prüfen Sie dies, bevor Sie aufbrechen, um lange Fußmärsche zu vermeiden. Entwerten Sie Ihr Ticket jedes Mal beim Einsteigen, da Tickets häufig kontrolliert werden.

Zu Fuß: Sie können die meisten Teile von Budapest sicher und einfach zu Fuß erkunden. Viele Bereiche sind Fußgängerzonen. Die Budaer Seite kann sehr hügelig sein. Bereiten Sie sich also entsprechend vor, wenn Sie diesen Bereich besuchen.

Hallo
Szia
Vielen Dank
Köszönöm
Auf Wiedersehen
Viszlát
Ja
Igen
Nein
Nem
Entschuldigung
Elnézést

Währung: Ungarische Forint (HUF)

Elektrizität: 220 Volt, 50 Hz, Stecker vom Typ F

Trinkgeld: Beim Essen oder Trinken in einem Restaurant wird empfohlen, 10 % auf die Rechnung aufzuschlagen.

Kartenzahlung: In kleineren Geschäften ist Bargeld erforderlich.

Zeitzone: Budapest (Ungarn) UTC/GMT + 1 Stunde

Wasser: Wasser aus der Leitung kann bedenkenlos getrunken werden.

Flughafen Budapest Ferenc Liszt (BUD)

Der Flughafen befindet sich 16 km südöstlich von Budapest.

  • Finnair-Flüge: Terminal 2B
  • Die Check-In-Schalter werden 2 Stunden vor Abflug geöffnet.
  • Die Check-In-Schalter werden 45 Minuten vor Abflug geschlossen.


Navigiert zu Seite: Budapest