Nagoya

Ab 816 CHF

14:55 Dauer
7 Wöchentliche Flüge
22:00 UTC+9
26°C Wetter

REISEFÜHRER – NAGOYA

Mit mehr als 2 Millionen Einwohnern ist Nagoya die viertgrößte Stadt Japans. Nagoya vereint das ultramoderne Flair einer Großstadt mit der faszinierenden altertümlichen Kultur Japans. Die Stadt bietet außerdem eine atemberaubende Aussicht auf die Japanischen Alpen sowie auf weiße Sandstrände. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Yamazaki-Flusses, kaufen Sie in einem der riesigen Einkaufszentren ein, oder genießen Sie leckeres Essen in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN NAGOYA

Mit jeder Menge Abenteuer, Aufregung und japanischer Kultur – sowie einer Vielzahl an Möglichkeiten zur Entspannung in einem Park oder am Strand – ist Nagoya ein Reiseziel, das so ziemlich jedem entgegen kommt. Hier finden Sie eine Liste mit unseren besten Empfehlungen bei einem Besuch in Nagoya.

Burg Nagoya-yo – Eine rekonstruierte Burg, die im frühen 17. Jahrhundert erbaut wurde, aber im Krieg zerstört wurde. Bei Ihrem Besuch können Sie auch die Japanischen Alpen bewundern. Die Burg Nagoya-yo ist das Wahrzeichen Nagoyas.

Atsuta-jingu-Schrein – Ein traditioneller Shinto-Schrein, auch bekannt als „Atsuta-Sama“ (Ehrwürdiger Atsuta).

Midland Square – Japans fünfthöchster Wolkenkratzer Midland Square mit 247 Metern Höhe befindet sich im Meieki-Bezirk in Nagoya und umfasst ein Einkaufszentrum, Restaurants und ein Kino – ein Ergeignis für Menschen, welche die Höhe lieben.

Hafen von Nagoya – Einer der größten Häfen Japans und gleichzeitig eines der beliebtesten Einkaufs- und Entertainmentzentren der Stadt. Hier gibt es ein großes Aquarium und einen Freizeitpark.

Yamazaki-Fluss – Wenn Sie Nagoya im April besuchen, sollten Sie unbedingt den Anblick der Kirschblüten in voller Blüte genießen.

Tokugawa-Kunstmuseum – Ein kleines Museum, das mehr als 12.000 Objekte bietet, einschließlich kaiserlicher Kostüme und Schwerter sowie Kunst und Keramik.

Andere Museen in Nagoya, die einen Besuch wert sind, sind das Toyota Automobile Museum, das Nagoya City Science Museum und das Nagoya/Boston Museum of Fine Arts.

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND AKTIVITÄTEN RUND UM NAGOYA

Ise – Diese Stadt ist die Heimat des wichtigsten Tempels in Japan, des Ise-jingū, und kann mit dem Zug von Nagoya in weniger als 60 Minuten erreicht werden.

Hakuba – Erleben Sie die Japanischen Alpen. Dieses weltberühmte Skigebiet ist nur 3,5 Stunden von Nagoya entfernt.

Shinmaiko Marine Park – Ein 400 Meter langer künstlicher Strand ist weniger als 60 Minuten von der Innenstadt von Nagoya entfernt.

Mit den Hochgeschwindigkeitszügen, die mehr als 300 km/h schaffen, kann man bequem von Stadt zu Stadt reisen. Die Fahrt von Nagoya nachKyoto beispielsweise beträgt nur 40 Minuten, nach Osaka weniger als 1 Stunde und nach Tokio weniger als 2 Stunden.

SHOPPING IN NAGOYA

Nagoya ist ein echtes Einkaufsparadies. Nagoya gilt auch als die Hauptstadt der Street Fashion – hier können Sie einzelne Stile zu Gesicht bekommen, die sehr wahrscheinlich bald auf der ganzen Welt einschlagen. Es gibt viele günstige Angebote für Kleidung, Handtaschen, Schuhe und natürlich auch Massen von elektronischen Geräten zu finden.

Central Park – Eine unterirdische Einkaufsmeile in Nagoya, wo die Besucher sich an heißen Sommertagen abkühlen können. Shoppingfreunde finden hier alles, was sie suchen, von Boutiquen und Buchläden über Cafés, Restaurants und hübsche Treffpunkte.

JR Central Towers – Ein 245m hoher Wolkenkratzer mit vielen Einkaufsmöglichkeiten sowie einem Hotel. Die ersten 15 Stockwerke beherbergen zahlreiche Designer-Boutiquen und andere Luxusgeschäfte.

Einkaufszentrum „Oasis 21“ – Eines der besten Einkaufszentren in Nagoya.

Sunshine Sakae – Ein großes Shopping- und Unterhaltungs-Center, das alle Kundenbedürfnisse erfüllt.

Osu Kannon – Das trendigste Viertel von Nagoxa. In den belebten Straßen von Osu finden Sie alles von Street Fashion bis Elektronik, Antiquitäten und gebrauchten Kimonos. Hier können Sie auch Flohmärkte und unzählige andere Veranstaltungen besuchen.

Chikagai-Einkaufsstraßen – Diese riesigen unterirdischen Einkaufsstraßen erstrecken sich unter den U-Bahnstationen von Nagoya und Kokusai und sind eine ideale Option bei schlechtem Wetter!

JAPANISCH ESSEN UND TRINKEN IN NAGOYA

Obwohl Nagoya berühmt für sein Miso ist, eine Lebensmittelpaste aus Sojabohnen, hat die Stadt auch viele andere exquisite lokale Köstlichkeiten zu bieten, die sich weitgehend auf Nudeln und frittierte Spezialitäten stützen. Wer genug vom japanischen Essen hat, kann immer einem Makudonarudo einen Besuch abstatten – McDonald's im japanischen Stil.

Tebasaki – Die gewürzten und frittierten Chicken Wings sind eine Spezialität von Nagoya.

Hitsumabushi – Eine lokale Spezialität bestehend aus Aal mit Reis.

Rotes Miso – Ein typisches Mittagessen; in Nagoya ist das rote, etwas dickere Miso gängiger als die traditionelle weiße Variante.

Misonikomi – Dunkle Suppe mit etwas harten Nudeln, serviert mit verschiedenen Kombinationen aus Gemüse und Fleisch.

Kishimen – Flache Nudeln in Sojasoße mit gebratenem Tofu.

Misokatsu – Eine gebratenes Schweinsschnitzel, serviert mit roter Miso-Soße.

Sashimi – Rohe oder gekochte Meeresfrüchte in kleinen appetitlichen Stücken.

Sushi – Mundgerechte Stücke mit rohen oder gekochten Meeresfrüchten in Essig-Reis.

Bier – Sehr beliebt, ebenso wie die günstige Alternative „Happoshu“, ein Bier mit weniger Malz.

Reiswein – Sake oder Nihonshu, sehr bekannt und beliebt.

Es kann sich u. U. schwierig gestalten, vegetarische oder milchfreie Nahrungsmittel zu finden. Es gibt nicht allzu viele Optionen, kosten Sie jedoch unbedingt Shojin Ryory. Diese leckere Mahlzeit wurde für buddhistische Mönche kreiert.

TRANSPORT IN NAGOYA

Metro – Die U-Bahn in Nagoya ist die beste Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Sie ist günstig und deckt große Flächen ab. Die Metro hält an allen größeren Bahnhöfen, von denen Besucher auch auf die S-Bahnen oder Busse umsteigen können.

Taxi – Eine weitere Alternative für die Erkundung von Nagoya, am besten für kürzere Strecken oder in der Nacht, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr betrieben werden.

HÄUFIGE REDEWENDUNGEN AUF JAPANISCH

-

PRAKTISCHE INFORMATIONEN ÜBER NAGOYA

Währung in Japan – Yen ( ¥)

Bargeld – Bei einem Besuch von Nagoya sollten Sie Bargeld mitnehmen. Karten werden nicht überall akzeptiert, und nicht alle Geldautomaten akzeptieren ausländische Karten.

Stromanschluss in Japan – In Nagoya werden Flachstecker verwendet, und die Spannung beträgt 100 Volt.

Zeitzone – Nagoya (Japan) UTC/GMT + 9 Stunden

Kein Trinkgeld – Von Touristen wird in Nagoya nicht erwartet, dass sie Trinkgeld geben, auch wenn Servicezuschläge erhoben werden können.

Verhalten – Seien Sie immer höflich, und verbeugen Sie sich – das ist gängiger als Hände zu schütteln.

Wasser – Kann überall sicher getrunken werden.

Flughafen Nagoya-Chūbu Centrair (NGO)

Der Flughafen befindet sich 49 km südlich von Nagoya.

  • Finnair-Flüge: Check-In-Bereich B.
  • Der Check-In und die Gepäckabgabeschalter am Flughafen öffnen spätestens 2 Stunden 45 Minuten vor Abflug.
  • Die Check-In-Schalter werden 1 Stunde vor Abflug geschlossen.

Book travel extras for your trip

Wetter heute in Nagoya

26°

Monatliche Durchschnittstemperatur (°C) und Niederschlag (mm)

JanFebMrzAprMaiJuniJuliAugSepOktNovDez
10°14°20°24°27°31°33°29°23°17°12°
43651151601702382291582201227738
Navigiert zu Seite: Nagoya