Zurück zum Inhalt

GESUNDHEITLICHE BESCHWERDEN

Die meisten Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden können ohne Probleme fliegen. Unter Umständen müssen jedoch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, und in manchen Fällen ist eine ärztliche Genehmigung erforderlich.

MEDIZINISCHE FORMULARE

Wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten oder Beschwerden leiden, müssen Sie uns bei der Buchung Ihres Flugtickets oder spätestens 72 Stunden vor dem Reisedatum darüber informieren, damit wir die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen können. Füllen Sie bitte ein Formular für medizinische Angaben bei Flugreisen (MEDIF) aus und stellen Sie sicher, dass es uns spätestens 72 Stunden vor dem Abflug erreicht. Sie können das unterzeichnete Formular scannen und als Anhang an medadesk@finnair.com senden.

  • kürzlich erlittener Herzinfarkt
  • kürzlich erlittene Gehirndurchblutungsstörung
  • kürzlich erlittene Verletzungen
  • kürzlich durchgeführte Operationen
  • symptomatische Koronarerkrankung
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • wenn eine Sauerstofftherapie erforderlich ist
  • Psychosen
  • eine ansteckende Krankheit (Tuberkulose, Diphtherie)
  • Anämie (Hb unter 75 g/l)
  • Windpocken in der Pustelbildungsphase

ARZNEIMITTEL

Wenn Sie während des Fluges oder am Flughafen Medikamente einnehmen müssen, denken Sie bitte daran, diese im Handgepäck mitzuführen. Verpacken Sie Arzneimittel, vorzugsweise in der Originalverpackung, bitte in einer separaten Tasche. Nehmen Sie auch das Rezept und die ärztliche Bescheinigung mit, vor allem, wenn Ihre Krankheit eine Behandlung mit injizierbaren Medikamenten erfordert. Wenn Ihre Medikamente kühl aufbewahrt werden müssen, informieren Sie sich bitte bei Ihrem Apotheker über weitere Optionen. Leider ist es uns nicht möglich, Medikamente in den Kühlschränken unserer Flugzeuge zu lagern.

MEDIZINISCHE GERÄTE

Gewöhnlich sind Beatmungsgeräte, wie z. B. persönliche Sauerstoffkonzentratoren (POC) und Apnoe-Beatmungsgeräte (CPAP), an Bord erlaubt; es ist jedoch die Genehmigung der Fluggesellschaft erforderlich.

Die meisten CPAP-Geräte benötigen für einen ordnungsgemäßen Betrieb an Bord einen medizinischen Wechselrichter. Nicht alle Flugzeugtypen verfügen über eine Einrichtung für einen Wechselrichter, die Verfügbarkeit kann jedoch ca. 72 Stunden vor Abflug überprüft werden. Der Wechselrichter kann für Langstreckenflüge ohne zusätzliche Gebühren für den Passagier angefordert werden.

Stromversorgung an Bord kann nicht garantiert werden, Sie müssen daher gegebenenfalls auch ohne Beatmungsgerät zurechtkommen. Bitte führen Sie bei akkubetriebenen Geräten immer ausreichend Ersatzakkus mit, die mindestens 150 % des geplanten Fluges (einschließlich Transferzeit) abdecken würden. Wenn ein Gerät Funkverbindungen nutzt (z. B. Bluetooth), muss es während des Fluges deaktiviert sein.

Wenn Ihre Beschwerden die Verwendung medizinischer Geräte während des Fluges erfordern, informieren Sie uns bitte rechtzeitig im Voraus per E-Mail an medadesk@finnair.com.

Bitte beachten Sie, dass es dem Kabinenpersonal nicht möglich ist, besondere Hilfestellungen für einen bestimmten Passagier zu leisten, da es für die Sicherheit aller Passagiere an Bord verantwortlich ist. Das Kabinenpersonal ist nicht berechtigt, Injektionen oder Medikamente zu verabreichen.

Weitere Informationen zu Medikamenten und medizinischen Geräten an Bord erhalten Sie von unserem Kundenservice.